Hallo, ich bin´s wieder Max. Seit meinem letzten Blogbeitrag im Mai dieses Jahres hat sich vieles geändert. Ich habe aufgrund eines Abteilungswechsels ein neues Aufgabenspektrum, war auf dem DSAG Jahreskongress und ich bin nun Ausbildungsbotschafter- aber eins nach dem anderen.

Abteilungswechsel

Wie bereits in meinem letzten Blogartikel beschrieben war ich seit Oktober letzten Jahres im Inside Sales. Nach meinem Sommerurlaub im August habe ich meine Verantwortlichkeiten und restlichen Aufgaben an meine Kollegin übergeben. Somit stand einem Abteilungswechsel nichts mehr im Weg. Seit September sitze ich nun ein Büro weiter, im Marketing. Natürlich habe ich vor meinem Abteilungswechsel, in Gesprächen, Meetings oder Chatter (Kommunikationsplattform) grob erfahren, welche Aufgaben im Bereich Marketing fallen. Welcher Aufwand hinter den einzelnen Aufgaben und Verantwortungen steckt, wurde mir allerdings erst bewusst, seitdem ich Teil des Marketingteams bin. Organisation vom Firmenevents – da kommen einige zusammen ;), Newsletter erstellen, Jahreskalender, Weihnachtsgeschenke für Kunden und Partner, Webinare (Organisation, Durchführung und Nachbereitung) sind nur ein Teil der täglichen Aufgaben des Marketings. Diese Tätigkeiten sind kaum zu vergleichen mit meinen bisherigen Aufgaben im Unternehmen. Am meisten überrascht war ich, wie viel Zeit das Thema Webinare beansprucht. Zugegen dachte ich immer, dass das Marketing ein Webinar aufzeichnet, ein Nachgangs-Mailing verschickt und es auf unserem Youtubechannel hochlädt. An eine Vorbereitung (Testdurchlauf), Optimierung der Folien, Qualitätssicherung, Einladungsmailing, Pflege der Academyseite und Nachbereitung dachte ich nicht.

Am meisten Spaß hat mir bisher das Projekt Jahreskalender gemacht. Dieses lag größtenteils in meiner Verantwortung. Ich habe diesen unter Berücksichtigung von Wünschen und Anregungen aller Kollegen entworfen und in einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt. Aktuell warte ich von unserer Druckerei auf einen Probedruck. Wenn dieser erfolgreich ist, wird mein erstellter Kalender jedes Büro der IBsolution und einige Kundenbüros schmücken.

DSAG

Ein weiteres tolles Erlebnis war die Teilnahme am diesjährigen DSAG – Jahreskongress (diesen könnt ihr euch wie eine Messe vorstellen). Mit unseren Geschäftsführern, Vertriebskollegen und Partnern war ich 4 Tage in Bremen und durfte dort weitere Vertriebserfahrung sammeln. Eine tolle Erfahrung, mit Kunden in einem face to face Austausch zu stehen, die ich bisher nur vom Telefon gekannt habe. Abgerundet wurden die vier Tage mit der DSAG-Party, zu der alle Besucher und Aussteller eingeladen waren, bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Wer sich gerne ein paar Eindrücke der Messe verschaffen möchte, dem empfehle ich die Bildergalerie der DSAG. Vielleicht entdeckt ihr mich ja auf einem Bild 🙂

Ausbildungsbotschafter

Seit September bin ich für die IHK Heilbronn-Franken und insbesondere für die IBsolution als Ausbildungsbotschafter tätig. Als Ausbildungsbotschafter gehe ich in Schulen aller Art und berichte über den Ausbildungsberuf IT-Systemkaufmann und über die IBsolution. Schülerinnen und Schülern wird dabei die Möglichkeit gegeben, Fragen zu stellen und so herauszufinden ob dieser Ausbildungsberuf zu Ihnen passt. Meinen ersten Schuleinsatz hatte ich bereits Ende Oktober zusammen mit Tristan, der ebenfalls als Ausbildungsbotschafter tätig ist. Um als Ausbildungsbotschafter agieren zu dürfen, habe ich zusammen mit Tristan einen Workshop besucht, indem wir in Sachen Präsentationstechniken, Rhetorik und generell zum Thema duale Ausbildung geschult wurden.

Standort Heilbronn

Seit diesem Montag ist leider die Karl-Nägele-Brücke und damit auch unsere Verbindung zur ZEAG Kantine(Voltino) und dem Chinesen im Kaiserturm gesperrt. Glücklicherweise hat direkt neben uns das neue Tagungszentrum „WTZ“ geöffnet, dort können wir nun auch zum vergünstigen Tarif Mittagessen. Wie im Voltino gibt es dort ein reichhaltiges Salatbüffet mit abwechslungsreichem Mittagsmenü.

Ausblick

Mit einem Kritischen Blick auf den Kalender habe ich festgestellt, dass mir jetzt „nur“ noch sechs Wochen im Marketing bleiben, bevor ich im neuen Jahr in den Servicebereich wechsle und dort die Abteilungen Buchhaltung, Personal und Controlling kennenlerne. Mit Sicherheit werde ich mich wieder von dort aus melden.

Bis dahin – Macht’s gut

Euer Max

Zurück